Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Großstadt braucht Freiraum!

Herzlich willkommen!

Mein Name ist Stephan Lenz und seit den Wahlen im September 2011 vertrete ich Pankow und den Wahlkreis 6 (Falkplatz, Arnimplatz, Helmholtzplatz) im Berliner Abgeordnetenhaus. Bei den Wahlen am 18. September 2016 konnte ich erneut über die Bezirksliste in das Abgeordnetenhaus einziehen. Ich freue mich, dort meine Arbeit für Pankow sowie als Innenpolitiker fortsetzen zu können. 

Als verfassungsschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion liegt mein Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Inneren Sicherheit. Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen meine parlamentarische Arbeit, meine Positionen und meine Person vorstellen. So finden Sie beispielsweise unter der Rubrik "Aktuelles" anstehende Termine und die von mir eingereichten Schriftlichen Anfragen.

Das parlamentarische Engagement in und für Pankow ist auf Rückmeldungen von Ihnen, den Anwohnerinnen und Anwohnern, angewiesen. Bitte zögern Sie deshalb nicht, mich direkt zu kontaktieren: lenz@cdu-fraktion.berlin.de.

Ihr
Stephan Lenz



 
Wir sind auf der Straße für Sie und Euch ansprechbar
Der Straßenwahlkampf läuft - und die Stimmung wird jeden Tag besser. Wir freuen uns über die zahlreichen Gelegenheiten, mit den Wählerinnen und Wählern ins Gespräch zu kommen. Dabei werben wir gerne und voller Überzeugung für unsere Positionen, aber auch für unsere engagierten Kandidatinnen und Kandidaten. Pankow, Berlin und Deutschland brauchen eine starke CDU - und ein "Nein" zum Enteigungs-Volksentscheid!

Artikelbild
© Simon Pauly
Meine politischen Überzeugungen
Gerne möchte ich mich Ihnen als Direktkandidat für den Pankower Wahlkreis 06 (Arnimplatz, Helmholtzplatz und Gleimkiez) vorstellen. Lassen Sie uns gerne hierzu ins Gespräch kommen!

Das Berliner Lebensgefühl ist geprägt von Freiräumen und Freiheiten. Mein Anliegen ist es, diese gegen staatliche Überregulierung zu schützen, sei sie auch noch so gut gemeint. Denn Freiheit ist die wichtigste Voraussetzung für ein eigenverantwortliches, bürgerliches Leben in der Großstadt. Mit dem Mauerpark und dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark haben wir Freiräume im Wahlkreis, die es zu erhalten und zu gestalten gilt.

 

weiter

Event #seidual in der Alten Münze
Gerne bin ich der Einladung zu #seidual gefolgt und habe mir gemeinsam mit dem Geschäftsführer Thomas Elsweyer die spannenden Präsentationen angeschaut: Betriebe können sich hier potentiellen Praktikanten und Auszubildenden vorstellen. Und die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Berufsfelder kennen zu lernen und in einen ersten Kontakt mit potentiellen Arbeitgebern zu kommen. Für den Wirtschaftsstandort Berlin ist es sehr wichtig, dass Betriebe und Schüler zueinander finden - hier schließt das Event eine bestehende Lücke!
weiter

Artikelbild
Gemeinsame Presseerklärung vom 14. September 2021
„Aus der Presse mussten wir leider erfahren, dass die Entscheidung über die Zukunft des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks erneut verschoben werden soll – bis nach den Wahlen irgendwann im Herbst. Das ist eine bittere Nachricht für Berlins Sportlerinnen und Sportler, wie wir sie schon vor Monaten befürchtet hatten. Denn obwohl längst alle Pläne vorliegen, wollten Senat und Koalition das Vorhaben plötzlich in einem Werkstattverfahren noch einmal grundlegend überdenken. Eine leicht durchschaubare Hinhaltetaktik von SPD, Grüne und Linke, um sich über die Wahl zu retten. Ihr Versprechen, vor Ende der Legislatur endlich zu einer Entscheidung zu kommen, ist nun gebrochen. Aus unserer Sicht ist klar: Einzig die im Werkstattverfahren erarbeitete Variante 1 - ein zur Eberswalder Straße hin leicht gedrehter Neubau - deckt die unterschiedlichen Bedarfe bestmöglich ab.
weiter

Berlin als Sportmetropole denken

Gestern fand die 3. öffentliche Werkstatt zur Neugestaltung des Jahn-Sportparks statt. Interessierten Bürgerinnen und Bürgern wurden drei verschiedene Planungsmodelle vorgestellt, die nach den zwei vorangegangenen Werkstattverfahren überarbeitet wurden.

Wir als CDU und die Sportvereine favorisieren weiterhin die Variante des leicht gedrehten Neubaus an derselben Stelle. Nur so kann der Jahn-Sportpark zu dem Leuchtturmprojekt werden, das Berlin als wachsende Sportmetropole so dringend braucht.


weiter

Termine
Impressionen
Bereits im Wahlkampf 2011 habe ich mit der Kampagne "Sie den Kaffee, ich den Kuchen“  ein Gesprächsformat gestartet. Dieses Angebot setze ich gerne auch im Jahr 2021 fort: Ich möchte mich Ihnen ins Gespräch kommen und Sie, die Bewohner des Gleimkiezes und rund um den Arnim- und Helmholtzplatz, treffen! Ob zu Hause, in Ihrem Verein oder im ortsansässigen Unternehmen: Sie machen den Kaffee und ich bringe den Kuchen mit! Pandemiebedingt ist das Format selbstverständlich gerne auch als Videokonferenz möglich. Ich freue mich auf viele spannende Gespräche und die fortführung begonnener Dialoge. Melden Sie sich gerne per Mail an s.lenz@cdu-schoenhauser-allee.de