Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Großstadt braucht Freiraum!

Herzlich willkommen!

Mein Name ist Stephan Lenz. Nach zwei Legislaturperioden (2011-2021) vertrete ich seit 2023 erneut Pankow und den Wahlkreis 6 (Falkplatz, Arnimplatz, Helmholtzplatz) im Berliner Abgeordnetenhaus. Gerne setze ich meine Arbeit für den Bezirk Pankow und unsere Hauptstadt fort. Meinen Wählerinnen und Wählern danke ich für ihr Vertrauen! 
 
Mein fachpolitischer Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Innenpolitik. Ich arbeite für mehr Sicherheit in unserer Stadt. Als verfassungsschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und Mitglied des Ausschusses für Inneres, Sicherheit und Ordnung setze ich mich für eine Stärkung unserer Sicherheitsbehörden und die Stabilität unseres demokratischen Rechtsstaates ein.

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen meine parlamentarische Arbeit, meine Positionen und meine Person vorstellen. 

Das politische Engagement in und für Pankow ist auf Rückmeldungen von Ihnen, den Anwohnerinnen und Anwohnern, angewiesen. Bitte zögern Sie deshalb nicht, mich direkt zu kontaktieren: s.lenz@cdu-schoenhauser-allee.de. Ich freue mich darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr
Stephan Lenz



 
Debatte zu AfD-Verbotsverfahren im Abgeordnetenhaus
In der letzten Plenarsitzung stand die Prüfung eines AfD-Verbotsverfahrens auf der Tagesordnung. Hier habe ich eindringlich vor den Risiken eines Scheiterns dieses langwierigen Prozesses gewarnt und für den politischen und inhaltsorientierten Wettbewerb der Parteien geworben.
weiter

Tagesschau, RBB und Berliner Zeitung berichten über die Feststellungen der Untersuchungsausschusses zu den Mordfällen Burak Bektaş und Luke Holland
Der Neukölln-Untersuchungsausschuss stellte im Rahmen einer Pressekonferenz Zwischenergebnisse seiner Aufklärung vor. Dabei wurden große Unterschiede zwischen den Fraktionen deutlich. Bei der Kritik an den Sicherheitsbehörden bestand Uneinigkeit.
weiter

Georgische Nachwuchswissenschaftlerin forschte zu Parlamentarischer Kontrolle in Berlin
Gerne habe ich als Präsidiumsmitglied des Abgeordnetenhauses die Patenschaft für Frau Nino Kapanadze übernommen, die im Rahmen eines Stipendiums die Parlamentarische Kontrolle von Sicherheitsbehörden in Deutschland mit Schwerpunkt auf Berlin zum Forschungsthema hatte. Im Austausch mit der Stipendiatin habe auch ich viel von ihrem externen Blick gelernt. Für ihren weiteren Werdegang wünsche ich ihr alles Gute. Nachfolgend berichtet Frau Kapanadze über das Stipendiumprogramm und ihre Erfahrungen.
weiter

Dienstkräfte der Berliner Polizei zu Gast im Abgeordnetenhaus
Heute führte ich wieder ein politisches Gespräch mit einer Delegation von Dienstkräften der Berliner Polizei. Hieraus konnte ich erneut verschiedene Anregungen und Denkanstöße mitnehmen. Ziel des Gespräch war es, einerseits die Dankbarkeit des Abgeordnetenhauses für polizeiliche Arbeit zu vermitteln und andererseits, die Aufgaben des Parlaments zu verdeutlichen. Wie für alle Bürger muss die Landespolitik für die Anliegen der Polizei immer ansprechbar sein.
weiter

Artikelbild
Debatte im Bildungsausschuss und im Plenum zur Landeszentrale für Politische Bildung
Als Kuratoriumsmitglied der Landeszentrale für Politische Bildung Berlin bin ich stark an der wichtigen Arbeit dieser Einrichtung interessiert. So war ich kürzlich in vertretender Funktion im Bildungsausschuss und im vergangenen Plenum konnte ich meine Positionen in die Debatte einbringen. Meines Erachtens müssen wir offen über Auftrag und Ziel politischer Bildung sprechen. Dazu gehört auch die Frage, ob aktuell von der Landeszentrale die richtigen Schwerpunkte gesetzt werden.
weiter

Termine
Impressionen
Bereits im Wahlkampf 2011 habe ich mit der Kampagne "Sie den Kaffee, ich den Kuchen“  ein Gesprächsformat gestartet. Dieses Angebot setze ich gerne auch im Jahr 2021 fort: Ich möchte mich Ihnen ins Gespräch kommen und Sie, die Bewohner des Gleimkiezes und rund um den Arnim- und Helmholtzplatz, treffen! Ob zu Hause, in Ihrem Verein oder im ortsansässigen Unternehmen: Sie machen den Kaffee und ich bringe den Kuchen mit! Pandemiebedingt ist das Format selbstverständlich gerne auch als Videokonferenz möglich. Ich freue mich auf viele spannende Gespräche und die fortführung begonnener Dialoge. Melden Sie sich gerne per Mail an s.lenz@cdu-schoenhauser-allee.de