Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presse
14.01.2020
Ist der Zeitplan für den Umbau des Cantian-Stadions schon vor Baubeginn nicht einzuhalten?
Artikel vom 14. Januar 2020, Berliner Woche
Im Sommer beginnt der Umbau des Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks. Bis 2023 soll ein Stadion mit 20.000 Sitzplätzen entstehen.
Wie mein Kollege Stephan Standfuß, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, richtig feststellt, sehen wir hier die einmalige Chance, ein so großes und zentral gelegenes Areal neu zu planen und an die Bedürfnisse des inklusiven Sports anpassen zu können. Natürlich sind Beteiligungsverfahren wichtig, rechtliche Bedenken müssen geklärt werden. Aber Berlin braucht keine weiteren Großprojekte, die an der Umsetzung scheitern.
Ich meine auch, dass die berechtigten Anliegen der Anwohner sind zu berücksichtigen. Dabei geht es vor allem um die Frage: Wie kann Belastungen durch Lärm, Licht und Verkehr begegnet werden? Es muss die Chance ergriffen werden, eine fundierte Verkehrslösung für den Sportpark, den Mauerpark und die Max-Schmeling-Halle zu entwickeln und umzusetzen. Gleichzeitig dürfen die Beteiligungsformate nicht zu einem Stillstand bei der Bauplanung führen.
Der vollständige Artikel kann hier eingesehen werden.
Termine