Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.04.2018
Kulturkampf innerhalb des Verkehrs vermeiden
Veranstaltungsreihe "Mobilität in Kiez und Metropole"
Am vergangenen Montag fand die von der CDU-Fraktion organisierte Veranstaltung "Mobilität in Kiez und Metropole" im Vereinsheim des Vfl Tegel statt. Der Themenschwerpunkt lag auf dem Radverkehr, Autoverkehr und ÖPNV in Reinickendorf und Pankow. Tim Zeelen führte uns durch den Abend.
Der Abend begann mit einer Vorstellung des aktuellen Verkehrskonzepts der Berliner CDU durch Oliver Friederici und einer Einführung von Heino Vahldieck, ehemaliger Senator und nun Geschäftsführer der Park&Ride GmbH in Hamburg. Er stellte uns das P&R-Modell aus Hamburg vor, welches Individualverkehr und ÖPNV miteinander verknüpft. Anschließend wurde in direktem Austausch mit Bürgern, Experten und Abgeordneten an verschiedenen Thementischen Probleme diskutiert und Lösungsvorschläge entwickelt, die auf einem gemeinsamen Plakat festgehalten wurden. Ich durfte den Thementisch „Autoverkehr“ leiten. Besonders spannend war die Erarbeitung von möglichen Lösungen und Alternativen, um den viel befahrenen Pankower und Reinickendorfer Bezirksrand entlasten zu können. Es ist wichtig, alle Verkehrsmittel gleichermaßen zu fördern, um einen "Kulturkampf" zu vermeiden, um fließenden, sicheren Verkehr zu schaffen. Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten und aufschlussreichen Beiträgen.


Termine