Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presse
19.02.2019
Sonderermittler Jost sagt erneut im Untersuchungsausschuss aus
Artikel vom 13. Februar 2019, Tagesspiegel
Der Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag am Breitscheidplatz lädt erneut den Sonderermittler Jost vor. Der ehemalige Bundesanwalt soll uns Auskunft darüber geben, welche Akten für die weiteren Untersuchungen bedeutend sein könnten. Ob der Ausschuss diese Akten anschließend von der Bundesanwaltschaft auch zur Verfügung gestellt bekommt, ist allerdings unklar.
Geladen ist außerdem eine Sachbearbeiterin des LKA, die über die Zusammenarbeit von Generalstaatsanwaltschaft und Staatsanwaltschaft Berlin berichten soll sowie ein LKA-Beamter, der mehrere Gefährderansprachen mit dem Bekannten Amris Bilel A. führte, der im Verdacht steht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.
Auch die Rolle des Nachrichtendienstes werden wir in unseren Sitzungen näher beleuchten.
Wir als Untersuchungsausschusses im Abgeordnetenhaus werden unsere Arbeit 2019 nicht mehr beenden können. Ich gehe von 2020 aus.
Ausführlich berichtet der Tagesspiegel.
Der vollständige Artikel kann hier eingesehen werden.
Termine