Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.11.2019
Cybersecurity Conference im Stadtbad Oderberger Straße
Datensicherheit muss eine immer größere Rolle spielen
Auf Einladung des TÜV Rheinland nahm ich heute an der Cybersecurity Conference im Stadtbad Oderberger Straße teil. Es ging im Schwerpunkt um das Thema Datensicherheit. Es diskutierten u.a. Susanne Dehmel (Bitkom), Dr. Michael Fübi (TÜV Rheinland), Patrick Hennig (neXenio GmbH), Arne Schönbohm (BSI), Daniel Domscheit-Berg (Netzaktvist, ehemals WikiLeaks), Dr. Jochen Eisinger (Google), Andreas Könen (BMI) und Prof. Dr. Axel Stepken (TÜV SÜD). 


Es wurde auch auf dieser Veranstaltung deutlich, dass es gilt, die uneingeschränkten Möglichkeiten des Internets und des Sammelns von Daten mit klaren rechtlichen Grenzen zu versehen. In der Grenzenlosigkeit des Netzes liegen neben Chancen eben auch bedeutende Risiken. Jetzt gilt es, Standards und Anforderungen zu entwickeln und durchzusetzen. Dabei ist es auch von entscheidender Bedeutung, abgrenzbare Bereiche zu schaffen und nicht darauf zu vertrauen, dass alle Programme, alle Geräte, alle Chips gleichzeitig alles können sollen oder dürfen. Denn nur abgregrenzte Bereiche werden es ermöglichen, Prozesse und auch Verwendungsmöglichkeiten von Daten überhaupt zu steuern.

Es war ein spannender Termin, der erneut verdeutlichte, dass das Thema Cybersicherheit von herausragender Bedeutung sein muss. Politisch gesehen muss die Stärkung des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) oberste Priorität genießen.
Termine