Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.04.2019
Austausch zur Präventionsarbeit im Bereich Linksextremismus
Vertreterinnen von Minor zu Gast im Abgeordnetenhaus
In meiner Funktion als verfassungsschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion habe ich Grit Fenner und Tanja Berg vom Projektträger Minor ins Abgeordnetenhaus eingeladen. Bislang fehlt es in Berlin weitgehend an Präventionsmaßnahmen für den Bereich des Linksextremismus. Ich setze mich dafür ein, dass sich dies bald ändert. Minor bietet mit dem Projekt "Frontaldiskurs" bundesweit Workshops an, in denen gemeinsam mit Jugendlichen geeignete Handlungsstrategien und Methoden entwickelt werden, um der Entstehung linksextremistischer Gesinnung und einer hiermit verbundenen Gewaltbereitschaft entgegenzuwirken. Die Förderung solcher Programme könnte ein Einstieg in die Bekämpfung des Linksextremismus sein.
Minor versteht sich als zivilgesellschaftlicher Akteur, dessen Ziele u. a. darin bestehen, an einem Ausbau und einer Stärkung der Demokratie mitzuwirken. So wird in den Projekten gesellschaftliche Teilhabe, Partizipation und Gestaltung demokratischer Kultur nachhaltig gefördert und auf die Infragestellung demokratischer Werte und Verhaltensweisen reagiert und alternative Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Ich danke Frau Fenner und Frau Berg für die spannenden Einblicke in Ihre Projekte und freue mich auf die Fortsetzung unseres Dialogs in sechs Monaten!
Termine