Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
28.08.2018
Sanierungsbedarf an Wahrzeichen der Schönhauser Allee
Zu Besuch auf dem Turm des Stadtkloster Segen
Eines der Wahrzeichen des Prenzlauer Bergs, der Kirchturm vom Stadtkloster Segen in der Schönhauser Allee 161, ist von Verfall bedroht. In einem Gespräch erläuterte mir der Leiter des von der Communität Don Camillo betriebenen Stadtklosters die Arbeit vor Ort und die anstehenden Baumaßnahmen. Gemeinsam mit Georg Schubert ging es hoch hinaus auf den Turm.
Das Stadtkloster ist ein spannendes und gutes Angebot für das christliche Leben in unserem Kiez, aber auch für die Nachbarschaft, die einen Ort der Vernetzung sucht. Anwohner können Besucher auch in den Gästezimmern unterbringen oder aber die Räumlichkeiten der Communität für Versammlungen o.Ä. nutzen.

Nun geht es darum, mit dem Kirchturm ein bekanntes Wahrzeichen zu schützen. Die Stahlträger im Turm haben sich leider deutlich aufgeweicht und müssen dringend saniert werden. Das Gesamtvolumen beträgt 670.000 Euro und der Verein engagiert sich aktuell um Spenden, um die notwendigen 60.000€ als Eigenkapital aufzubringen. Gleichzeitig kümmert sich der Trägerverein um weitere Fördermittel, damit der rote Turm mit grünem Dach noch lange über die Schönhauser Allee hinaus sichtbar ist.


Termine